Windsurfen - Ein Sport für Jung und Alt

Wer im Sommer seine Freizeit am See oder dem Meer verbringt, dem stehen eine ganze Reihe von interessanten und anspruchsvollen Sportarten zur Verfügung. Zu den bekanntesten zählt sicher das Windsurfen. Ob an Nord- oder Ostseeküste, den Inseln oder einem inländischen See, fast überall wird Windsurfen angeboten. Denn dieser Sport eignet sich für Jung und Alt. Dass das Windsurfen sich großer Beliebtheit erfreut, zeigt auch die Vielzahl der Events im Sommer. Vom „Surf-Festival 2011 in Pelzerhaken“ bis hin zum „Kids Testival auf Fehmarn“ wird Sportlern und Zuschauern viel geboten.eo.

windsurfer
Windsurfen

Wikipedia beschreibt das Windsurfen wie folgt: „Windsurfen (früher auch Brettsegeln oder Stehsegeln genannt) ist eine Wassersportart, bei der man, auf einem Surfbrett stehend, ein Segel zur Fortbewegung nutzt. Das Segel ist freibeweglich (drehbar und kippbar) mit dem Brett verbunden, was spektakuläre Manöver und Tricks ermöglicht. Die in den USA entwickelte Sportart wurde zur Trendsportart und hat sich weltweit etabliert.o.

In dem Artikel ist auch zu lesen: Das Windsurfen ist aus dem Wellenreiten entstanden: Die Nutzung der Kraft des Windes ermöglichte es, sich das mühsame Paddeln gegen die Wellen zu ersparen. Ein Breitensport und Funsport ist Windsurfen aber längst geworden. Quer durch alle Berufs- und Altersgruppen – vom 10-jährigen Schüler bis zum 75-jährigen Rentner – haben sich an den Surfspots Gemeinschaften entwickelt.“

surf

Nun, um das Windsurfen selbst mal auszuprobieren benötigt man im Grunde lediglich ein Surfbrett und ein Segel (Rigg) .  OK, ganz so einfach ist es dann doch nicht. Ohne Wind geht es nicht und ein bisschen Technik gehört auch dazu. Daher bietet ein guter Surfverleih immer auch Kurse mit an. Hier können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene die richtige Technik für den Start und die Manöver lernen. Dazu reichen meist schon ein paar Stunden auf einem Surfbrett..

Der TuS St.Arnol bietet in Kooperation mit der Freizeitarena Dümmer See gleich mehrere Surflehrgänge an, bei denen man das Surfen an einem Wochenende lernen kann. Das beste dabei: die Prüfung zum Surfschein kann man gleich mitmachen.

Alle Infos dazu, sowie die Termine findet Ihr im linken Menü unter den Punkt »Sommerreisen«.