Die Frauenmannschaft des TuS St. Arnold kam am Sonntag nicht über ein 0:0-Unentschieden gegen die SG Lau-Brechte/Weiner hinaus. Gerade in der ersten Halbzeit spielten die St. Arnolderinnen unter ihren Möglichkeiten. Lau-Brechte/Weiner konnte sich einige gute Torchancen erarbeiten. Schwächen zeigten die Gastgeberinnen nur im Abschluss. TuS-Torhüterin Luisa Linnemann hielt ihre Mannschaft im Spiel. Nach dem Seitenwechsel kam der TuS verbessert aus der Kabine. Die Defensive um die engagierte Larissa Borchert stand stabil und auch in der Offensive setzte der TuS Akzente. Jette Rudolph war im Mittelfeld Dreh- und Angelpunkt. Ein Tor fiel jedoch nicht mehr. Die größten Chancen für den TuS hatten Svenja Niermann und Frauke Abrams. Für die Trai-ner Olav Gottwald und Jürgen Rengers waren es zwei verschenkte Punkte. Mit dem Unentschieden und nach dem 17:0-Erfolg aus der Vorwoche gegen den SC Reckenfeld belegt das Team weiterhin den dritten Platz der Kreisliga A, verliert aber den Anschluss an die Spitze. Der Rückstand auf den SV Burgsteinfurt und Galaxy Steinfurt beträgt jeweils sechs Punkte.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gute Leistung in der TuS-Defensive: Larissa Borchert