Mit zwei neuen Laufbegleitern ins Jahr 2016

Die diesjährige Saison des Lauftreffs vom TuS St. Arnold neigt sich dem Ende entgegen. In gewohnt lockerer Atmosphäre leitete Karl-Heinz Rücker am Dienstagabend durch die Abteilungsversammlung. Es war ein richtungweisender Abend im Clubheim am Sepp-Herberger-Stadion. Der Lauftreff des TuS definiert sich nicht nur über das wöchentliche Training, sondern versucht regional präsent zu sein und eigene Aktionen auf die Beine zu stellen. Dazu gehört auch der Drei-Tage-Marathon. In Zusammenarbeit mit den beiden Lauftreffs aus Neuenkirchen und Wettringen wurde in drei Tagen die Marathondistanz von 42,195 Kilometern bewältigt. Der Erlös der Veranstaltung wurde zu Gunsten der Klinikclowns Rheine gespendet. Weitere Höhepunkte der Saison waren der Staffelmarathon in Münster und der Bentheimer Waldlauf. Um auch in Zukunft ein aktiver und attraktiver Lauftreff zu bleiben, stellte Rücker die weitere Ausrichtung zur Diskussion. Und erhielt positives Feedback und Unterstützung: „Die Versammlung ist sehr positiv verlaufen. Mit Claus-Dieter Ellerbrock und Günter Volkmer bekommt unser Laufbegleiterteam notwendigen Zuwachs. Wir waren schon immer ein offener Lauftreff und werden das auch in Zukunft bleiben. Schwerpunkt bleibt das gesundheitsorientierte Laufen“, sagte Rücker. Wichtig war ihm, dass die regelmäßige Trainingsbegleitung sichergestellt ist. Zusammen mit Monika Möllers, Rolf Mesenbrock, Georg Hummert, Günter Volkmer und Claus-Dieter Ellerbrock möchte er das neue Laufjahr in Angriff nehmen. Neben diversen Volksläufen und dem Drei-Tage-Marathon ist auch eine gemeinsame Radtour geplant.

 

Abteilungsversammlung des Lauftreffs

Abteilungsversammlung des Lauftreffs

 

Foto:

Gehen mit dem Lauftreff des TuS St. Arnold in das neue Laufjahr (v.l.): Ullrich Wessels, Jörg Tombrink, Günter Volkmer, Claus-Dieter Ellerbrock, Doris Borchardt, Monika Möllers, Rolf Mesenbrock und Karl-Heinz Rücker